Neuer Player PPA

PPA werden derzeit heiß diskutiert. Nach den Tagungen am 26. Februar 2019 beim Gastgeber Vattenfall in Berlin mit Schwerpunkt Politik und Rahmenbedigungen und am 26. Juni 2019 beim Gastgeber Mainova in Frankfurt am Main mit Schwerpunkt Wind-PPA und PPA-Abnehmer, waren wir am 10. September 2019 beim Gastgeber UmweltBank AG in Nürnberg mit Schwerpunkt Solar-PPA und Finanzierung.

 

Direktlink zum Programm am 10.09.2019 in Nürnberg

Direktlink zu den Referent*innen

Direktlink zu den Impressionen aus Nürnberg

Programm

vom 10.09.2019, Nürnberg

 

09:30-10:00 Registrierung und Begrüßungskaffee

 

10:00-11:30 Des Strommarkts neuer Player: PPA
Der Solarmarkt in Deutschland und der EU erhält neben EEG und Eigenverbrauch eine starke dritte Säule: Stromlieferverträge (PPA). In dieser Session klären wir was PPA sind, ihre Bedeutung für den Strommarkt und die Rahmenbedingungen.

  • Eröffnung und Begrüßung durch die Moderatorin und den Gastgeber: Tina Barroso, Conexio, und Jürgen Koppmann, UmweltBank
  • Dritte Säule für den Solarmarkt: PPA: Karl-Heinz Remmers, Solarpraxis
  • Ze(h)n oder die Kunst einen fairen PPA-Wert zu finden: Tobias Kurth, Energy Brainpool
  • Rechtliche Rahmenbedingungen und PPA-Vertragsgestaltung: Margarete von Oppen, ARNECKE SIBETH DABELSTEIN

 

11:30-13:00 Mittagspause und Netzwerken

 

13:00-14:30 PPA für Deutschland
Was genau sind PPA? Wie ist speziell in Deutschland die Lage? Was sagen Finanzierer, Projektierer und die Energiebranche? Diese und weitere Fragen klären wir in dieser Session.

  • Überblick über PPA in Deutschland: Daniela Pantua, EUWID Neue Energie
  • Licht im PPA Dschungel - Zugang zu Preisen und Angeboten: Luca Pedretti, Pexapark
  • Integration von PPA - Wer trägt das Risiko?: Tobias Schuh, Enovos Deutschland
  • Nachhaltige Finanzierung für PPA-Projekte: Thomas Benz, UmweltBank
  • Wie wir mit PPAs Energiewende, Ökostrommarkt und Klimaschutz voranbringen können: Christoph Rasch, Greenpeace Energy

 

14:30-15:00 Kaffeepause und Netzwerken

 

15:00-16:15 So geht PPA - Wind-PPA und Best Practice Solar & Wind
In dieser Session wollen wir eine Bestandsaufnahme wagen: Welche Angebote gibt es bereits im Markt? Wie ist der Stand zu PPA in Deutschland und in der EU? Welche erfolgreichen Projekte gibt es bereits?

  • Aus der Praxis: Nur Gewinner, wohin man schaut?: Sebastian Klein, Enervis
  • PPA - pragmatisch, praktisch, aktuell: Christoph Strasser, MaxSolar
  • Best Practice Solar-PPA: Christoph Bilshausen, Axpo Holding
  • PPAs – zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren… : Björn Broda, juwi

 

16:15-16:30 Zusammenfassung, Ausblick und Ende der Veranstaltung

 

Stand: 10.09.2019

Platin-Sponsor

Mitveranstalter

Gastgeber

Partner

Das waren die Referent*innen

„PPA sind im Ausland schon seit Jahren ein wichtiges Instrument zur Finanzierung vor allem von Windkraftanlagen. Sie stellen eine starke Ergänzung des EEG dar und sind perfekt für den Übergang hin zu 100% Erneuerbare Energien. Deshalb sollten wir uns jetzt intensiv dazu austauschen.“

Tina Barroso, Conexio

„PPAs sind ein wesentlicher Baustein für den Ausbau der erneuerbaren Energien – und eine zeitgemäße Ergänzung zum EEG. Als erste nachhaltige Bank Deutschlands bietet die UmweltBank ein standardisiertes Finanzierungskonzept für Projekte ohne feste EEG-Förderung auf Basis von PPAs an.“

Thomas Benz, UmweltBank

„Insights zu Axpo erstem PV PPA in Deutschland ohne Förderungen. Welche Erfahrungen haben wir gemacht und was war entscheidend für den Abschluss.“

Christoph Bilshausen, Axpo Holding

„Für Projektentwickler bedeuten PPAs einen weiteren Vermarktungskanal, über den die Marktentwicklung zunächst weniger abhängig von Ausschreibungsanforderungen oder staatlichen Fördermechanismen wird. Mit zunehmendem Anteil der Erneuerbaren Energien am Energiemix könnte die Revolution jedoch langfristig Ihre eigenen Kinder fressen. Daher sollten sich die Marktakteure frühzeitig mit Risiken und Nebenwirkungen von PPAs auseinandersetzen.“

Björn Broda, juwi

„PPAs verleihen dem Ausbau der erneuerbaren Energien eine neue Dynamik und bieten daher für viele Marktakteure zusätzliche Chancen. Allerdings müssen sich die PPA-Parteien für Faktoren wie Preis und Menge, Marktwertentwicklung und Liefervolumen über die Verteilung der damit verbundenen Chancen und Risiken einigen. Dies erfordert eine fundierte energiewirtschaftliche Bewertung.“

Sebastian Klein, enervis energy advisors

„Das, was wir heute PPA nennen, ist ein alter Hut und wieder nur eine Übergangslösung. Aber trotzdem wichtig und nötig!“

Tobias Kurth, Energy Brainpool

„Sind PPAs für Erneuerbare mehr als nur ein Hype? Eine endgültige Antwort steht zwar noch aus. Doch vieles spricht dafür. Wir beobachten einen deutlichen Anstieg der Nachfrage nach PPA-Lösungen, sowohl für neue Projekte im PV-Bereich als auch für Bestandsanlagen im Windenergiesegment.“

Daniela Pantua, EUWID Neue Energie

„Uns beschäftigen Fragen wie:
o Wo finde ich aktuelle Preise für PPA Produkte?
o Wie kriege ich zeitsparend PPA Angebote?
o Wie kann ich den Energieverkauf optimieren?“

Luca Pedretti, Pexapark

„Solaranlage ohne Subventionen werden ab 2019 die dritte Säule der Energiewende. PPA und direkte Vermarktung sind die Schlüsselwörter dazu.“

Karl-Heinz Remmers, Solarpraxis

„PPAs sind ein wesentlicher Bestandteil der zukünftigen Energieversorgung. Dabei muss auf eine effiziente Integration der PPAs in das Versorgungskonzept des Verbrauchers geachtet werden, damit keine unerwarteten Kosten entstehen.“

Tobias Schuh, Enovos Deutschland

„PPA sind Verträge über die sonstige Direktvermarktung mit vier Besonderheiten: Prozedere bis zum Abschluss, Definition des Lieferumfangs, Verteilung des Ausfallrisikos und Sicherheiten. Das ist so gut eingrenzbar, dass der Entwicklung von PPA als dritter Säule für die Refinanzierung des Weiterbetriebes oder des Neubaus von Erneuerbaren Erzeugungsanlagen nichts entgegensteht.“

Margarete von Oppen, ARNECKE SIBETH DABELSTEIN

„In den nächsten Jahren läuft die EEG-Förderung für Windanlagen mit rund 15.000 MW Leistung aus. PPA haben vor diesem Hintergrund das Potential, eine zentrale Rolle im Energiemarkt zu spielen. Denn sie stellen eine neue Möglichkeit für Großkunden dar, langfristige Energieverträge abzuschließen, die sie vor Marktpreis-Schwankungen absichern, und umweltschonenden Strom von regionalen Erzeugern zu beziehen. Für Anlagenbetreiber sind PPA darüber hinaus ein ausgezeichnetes Instrument, EE-Anlagen weiterhin wirtschaftlich zu betreiben.“

Norbert Breidenbach, Mainova

„PPA's bieten die Möglichkeit einen deutlich schnelleren Ausbaupfad der Erneuerbaren Energien zu erreichen, allerdings sind noch Herausforderungen bezogen auf die (Projekt-)Finanzierbarkeit zu überwinden, hieran arbeitet die Branche derzeit intensiv.“

Nathan Hauke, GLS

„Der Vortrag soll zunächst einen zusammenfassen Überblick über mögliche Strukturen von CPPAs geben. Darüber hinaus werden Schwerpunkte entlang des gesamten PPA-Prozesses hervorgehoben, um einen kurzen Blick auf mögliche Herausforderungen im Rahmen der PPA-Strukturierung zu gewährleisten.“

Steffen Hundt, Nordex

„Mit PPAs landen Chancen und Risiken von Investitionen in Wind und Photovoltaik da, wo sie hingehören: im Wettbewerb zwischen Angebot und Nachfrage.“

Fabian Huneke, Energy Brainpool

„Im Bereich der neuen Energien tätig, mit Fokus auf Projektentwicklung und –management sowie M&A-Transaktion“

Jonathan Rezzonico, EKZ

„Die Erfahrungen aus Südwesteuropa und Skandinavien zeigen: Wind und PV außerhalb eines Förderregimes sind möglich aber noch nicht der neue Standard. Die alten Bewertungsansätze für Investoren, Banken und Projektentwickler tragen hier nicht mehr – doch die Lernkurve ist steil. Player, die jetzt schon Erfahrungen in Europa gesammelt haben, bringen einen deutlichen Wissensvorsprung für den deutschen Markt mit.“

Tim Steinert, enervis energy advisors

„Plattform für den Handel von PPA Verträgen:
Plattformen regieren die Welt! USA & China uneinholbar? „PPA Marketplace“ - Eine Chance diese Plattform global aus Deutschland heraus zu bespielen!“

Bernd Weidmann, wind-turbine.com

Impressionen der PPA-Veranstaltung am 26.06.2019 und am 10.09.2019

Das sagen die Teilnehmer*innen über die PPA-Veranstaltungen

„Die Veranstaltung am 26.06.2019 war wirklich sehr gelungen und informativ, Sie haben das als Team wunderbar locker gemacht und der Hitze getrotzt.“
Alexander Schwarz, Orsted Markets GmbH
 

 

„Conexio und die Gastgeberin Maniova haben eine sehr spannende Tagung organisiert, welche interessante Vorträge und gute Netzwerksmöglichkeiten angeboten hat. Ich würde zweifellos an diesem  PPA-Anlass wieder teilnehmen, entweder als Referent oder als Gast!“
Jonathan Rezzonico, Elektrizitätswerke des Kantons Zürich, EKZ
 

 

„Sehr inhaltsvoll mit viel Netzwerkeffekt. Toll auch das Organisationsteam und die Moderation, die mit viel Leidenschaft bei der Sache sind! Komme gerne wieder“
Bernd Weidmann, wind-turbine.com GmbH, global windpower marketplace