Infektionsschutz- und Hygienekonzept des 22. Forum Neue Energiewelt

Dem Infektionsschutz- und Hygienekonzept des 22. Forum Neue Energiewelt liegt das Hygienerahmenkonzept der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe für sichere Veranstaltungen in Berlin während der Corona-Pandemie zugrunde.

 

Bitte beachten Sie, dass wir den Zugang zur Veranstaltung nur bei Vorlage der entsprechenden Nachweise gewähren für

  • Geimpfte Personen, die mit einem von der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff geimpft sind und deren letzte erforderliche Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt
  • Genesene Personen, die ein mehr als sechs Monate zurückliegendes positives PCR-Testergebnis auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachweisen können und die mindestens eine Impfung gegen COVID-19 mit einem von der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff erhalten haben und deren Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt.
  • Genesene Personen, die ein mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegendes positives PCR-Testergebnis auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachweisen können
  • Getestete Personen mit einem negativen Testergebnis, das nicht älter als 24 Stunden ist. 

Die entsprechenden Dokumente müssen an beiden Konferenztagen bei Registrierung vorgelegt werden.

 

Es gilt Maskenpflicht: Alle Teilnehmer*innen sind zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (medizinische Maske, FFP2-Maske) verpflichtet, der nur nach Einnehmen des festen Sitzplatzes abgenommen werden darf.

 

Es gilt Abstandspflicht: Ein Mindestabstand von 1,5 m zur nächsten Person ist einzuhalten.

 

Eine ausführliche Beschreibung unserer Maßnahmen für eine sichere Teilnahme am Forum Neue Energiewelt finden Sie im Infektionsschutz- und Hygienekonzept (hier zum Download als PDF). Bitte beachten Sie, dass wir dieses regelmäßig aktualisieren.